Faszination Kraniche

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Bilder'

Schlagwort-Archive: Bilder

Natur pur rund um den Darßer Ort


Natur pur rund um den Darßer Ort

Motive für unsere Wild life Aquarelle und unsere Ausstellungen

 

In den vergangenen Tagen waren wir wieder einmal im Natureum und auf dem Rundwanderweg Darßer Ort unterwegs. Ganz besonders können wir einen herbstlichen Ausflug zum Darßer Ort empfehlen. Zu dieser Zeit kann man dort ein ganz besonderes Naturschauspiel beobachten, die Hirschbrunft vor der Kulisse der Ostsee. Gleichzeitig mit der Hirschbrunft an der Ostsee kann man auf den Boddenwiesen und in den Dünen am Darßer Ort eine große Anzahl von Vögeln beobachten. Wir haben in der Vergangenheit meist eine Vielzahl von Singvögeln, Enten, Möwen, Seeschwalben, Kormorane, Kraniche, Schwäne und Reiher gemeinsam mit den Hirschen u.a. beobachten können. Für uns ist der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft rund um den Darßer Ort eine Oase mit ganz vielen Motiven für unsere Kranich– und Wild life Aquarelle.

 

Anregungen für unsere Ausstellungen mit Wild life – und Kranich Aquarellen

.

Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch - Wildpark MV

Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch – Wildpark MV

Die Begeisterung für die Natur ist auch immer wieder der Grund, warum wir Ausflüge dorthin unternehmen und gleichzeitig die Chance genutzt hatten, im Natureum auszustellen. Ich hatte in Zusammenarbeit mit dem Meerkundemuseum Stralsund und dem Kranichschutzbund von September 2016 an eine Auswahl meiner Kranichbilder im Natureum Darßer Ort realisiert. Die Ausstellung wurde über den geplanten Zeitraum hinaus verlängert, so dass wir statt im April erst Mitte August die Ausstellung der Kranich Aquarelle abbauten. Für mich eine willkommene Verlängerung, denn das Natureum gehört zu den am besten besuchten Museen Deutschland. Wir haben den Abbau der Ausstellung mit einem Ausflug längs des Rundwegs am Darßer Ort im Nationalpark kombiniert. Wenige Meter neben den Badetouristen kann man in die „ungestörte“ Natur eintauchen. Es war ein herrliches Erlebnis, denn wir konnten wieder eine Vielzahl von Tieren beobachten. Wir haben zum ersten Mal Silberreiher in einer großen Anzahl gesehen. Immer Silberreiher werden in Deutschland heimisch. In den vergangenen Jahren hatten wir nur einzelne der großen weißen Vögel zu Beispiel am Rederangsee im Müritz Nationalpark gesehen. Im Vergleich zu den bisher bei uns heimischen Graureiher sind die Silberreiher nicht zu übersehen. Die Graureiher  sind kleiner und verstecken sich gut an Schilfrändern. Hinter den Reihern grasten in aller Ruhe die Rothirsche auf den Boddenwiesen – ein idyllisches Bild. Aber neben den Rothirschen, den Wahrzeichen der Ostseeküste auf dem Darß und Reihern gab es auch eine Menge kleiner Dinge direkt neben dem Wanderweg zu entdecken. Am Strand haben wir Möwen und Kormorane, in den Dünen  Stranddisteln und Seeschwalben und auf dem Boddenwiesen Girlitze und Schmetterlinge, wie den Admiral entdeckt.  Wenn Sie ebenfalls die Natur lieben und Interesse haben, unsere Aquarelle, die auf Grund solcher Naturerlebnisse entstanden sind, zu sehen dann habe ich noch einen Tipp. Wir zeigen ab den 15. September 2017 eine Auswahl unserer Wild life – und Kranich Aquarellen im Wildpark MV in Güstrow.

Doch zur Erinnerung an diesen wunderschönen Tag in der Natur an der Ostsee und zur Einstimmung auf unsere neue Ausstellung zeige ich Ihnen einige Aquarelle und Bilder aus dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.

.

.

Wenn Sie in den nächsten Tagen unsere Ausstellung im Wildpark MV besuchen, können Sie viele Motive aus der Natur rund um den Darßer Ort wieder entdecken 😉

Frühling im Land – Sonderausstellung in Bad Sülze


Frühling im Land – Sonderausstellung in Bad Sülze

Eine Ausstellung mit Pastellen u. Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

.


.

Ich hatte vor einigen Tagen über meinen Besuch im Salzmuseum Bad Sülze und dieAusstellung von Christiane Lamberz und Werner Schinko berichtet. Bei meinem Besuch in der Ausstellung kam ich dann recht schnell mit Frau Chitralla vom Verein des Museum in Plaudern. Das Ergebnis des Gespräches war eine Bewerbung für eine Ausstellung in Bad Sülze. In der vergangenen Woche haben sich Sigrid Külper und Karola Lück vom SalzmuseumInge Jastramund ich zum zweiten Mal getroffen, um die Vorbereitungen für die unsere Ausstellungabzustimmen. Für mich ist es ein wunderbares Erlebnis sich mit Inge Jastram auszutauschen, denn sie hat einen riesigen Erfahrungsschatz und sprüht vor Einfallsreichtum.

Karola Lück , Sigrid Külper und Frank Koebsch (v.l.n.r.) mit Motiven der Ausstellung – Frühling im Land

Karola Lück , Sigrid Külper und Frank Koebsch (v.l.n.r.) mit Motiven der Ausstellung – Frühling im Land

Bei unserem letzten Treffen wurde dann noch fix ein Pressefoto gemacht. Auf dem Foto mit  Sigrid Külper und Karola Lück sind auch ein Teil der Motive zu sehen, die wir im Rahmen der Ausstellung zeigen werden.  Hanka und ich werden in der Ausstellung „Frühling im Land“ Pastelle mit maritimen MotivenKranich Aquarelle, Blumen AquarelleSternzeichen und sogar Aquarelle von Menschen ausstellen. Nun als wir die Idee vorstellten, kamen Fragen, was haben diese Motive mit dem „Frühling im Land“ zu tun haben. Nun für uns ist es ganz simpel, denn wenn man in den vergangenen Tagen mit offenen Augen durch das Land gegangen ist, konnte man erleben, wie rasant sich die Natur implötzlichen Frühling veränderte. Überall sind mit einem Mal Blumen und Blüten zu sehen. Die zurückkehrenden Kraniche künden ebenfalls vom nahenden Frühling. Ich erinnere mich noch gut an den Frühlingsanfang mit den Kranichen im Schnee im vergangenen Jahr. Bei der Auswahl der Bilder mit den Menschen, haben wir uns von Goethes Ostspaziergang leiten lassen, denn die Menschen egal ob Alt und Jung haben sich nach der Sonne gesehnt, leben auf und genießen der Frühling. Für uns ein Szenario mit unwahrscheinlich vielen wunderbaren Motiven in den sich verändernden Städten und Landschaften an der Ostsee.

Doch was haben die Sternzeichen mit dem Frühling zu tun? Nun den Besuchern der Vernissage werde ich es gerne erklären, allen anderen lade ich recht herzlich zur Finissage am 25.04.2014 um 19.00 Uhr ein ;-).

Plakat für die Ausstellung von Hanka & Frank Koebsch in Bad Sülze

Plakat für die Ausstellung von Hanka & Frank Koebsch in Bad Sülze

.

Doch erst einmal freuen wir uns auf die Vernissage am 09. April 2014 um 14.00 Uhr imSalzmuseum. Kommen Sie doch auch vorbei und besuchen Sie unsere Sonderausstellung in Bad Sülze.

 

Bilder aus dem Kranichland


Im Herbst berichten die Medien über die Kraniche

(Meine) Kraniche in Zeitschrift “atelier”

.

Den Sommer war von den Kranichen kaum etwas zu hören und zu sehen. Jetzt sind die Kraniche wieder zu sehen und zu hören. Sie sammeln sich zu ihrem Herbstzug und die Vögel des Glücks geraten wieder in das Interesse der Menschen. Die Zeitungen, Zeitschriften, Foren, das TV u.a andere berichten über den Beginn des Kranich Spektakels. Egal ob die Cellelische Zeitung, die Märkische Oderzeitung, das Reisefernsehen.comDie Welt oder der Focus online über die Rast der Kraniche in Brandenburg berichtet oder der Weser Kurier schreibt, dass sich die Kraniche in Vorpommern bei Groß Mohrdorf oder beim Huvenhoopsmoor  sammeln, alle Redaktionen sind sich darüber im Klaren, dass diese Artikel viele Menschen erreichen. Die Kraniche faszinieren viele Menschen. So freue ich mich, dass genau in dieser Zeit auch über meine Kranich Aquarelle und das Ausstellungsprojekt Faszination Kraniche berichtet wird.

.

Bilder aus dem Kranichland

.

heißt die Überschrift des Artikels in der Zeitschrift „atelier“Dörte Rahming hat Herrn Dr. Nowald den Leiter des Kranich Informationszentrums und mich im Auftrag der atelier interviewt. Ich freue mich riesig über den Artikel  und insbesondere über die anerkennenden Worte von Dr. Nowald über meine Zusammenarbeit mit dem Kranichschutz Deutschland. Doch lesen und sehen Sie selbst … Hier finden Sie den Artikel „Bilder aus dem Kranichland“ als pdf.

.


.

Nach dem Auftrag des Projektes in der Galerie Faszination Art im März, der Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock, dem Malen und Basteln von Kranichen mit mehr als 125 Kindern und demAquarellkurs Faszination Kraniche geht das erste Jahr meines Projektes mit meinen Kranich Aquarell zu Ende. Mal sehen, was die nächsten Schritte sind. Auf jeden Fallen werden meine Kraniche im Herbst 2014 im Biosphärenpark am Schaalsee zu sehen sein.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit den Kranichen in Herbst…;-)

 

Vogelzählung bei meinen Kranichbildern


Vogelzählung  bei meinen Kranichbildern

Hör schön zu (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

.

Ausstellung Faszination Kraniche im Haus der Stadtwerke Rostock

Ausstellung Faszination Kraniche im Haus der Stadtwerke Rostock

Im Rahmen der Vorbereitung für meine nächste Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock  habe ich eine Vogelzählung  bei denKranichen gestartet.  😉 Meine Bemühungen haben nichts mit derStunde der Gartenvögel, der Stunde der Wintervögel des NABU,  ornithologischen  Forschungen oder gar Beringung der Kranichezu tun. Ich hatte in der Vergangenheit  schon in zwei Artikel geschrieben, dass sich der NABU irrt, denn ich stelle eine größereFluktuation bei unseren Vogelaquarellen fest. ;-)   Sie merken schon es geht mir eher um eine einfache Bestandsaufnahme, welche Kranich Aquarelle für die Ausstellung zur Verfügung stehen. Ich hatte zwar in der Vergangenheit viele Kranich Bilder erstellt, bevor sich mich zu dem Ausstellungsprojekt Faszination Kraniche entschied.

schön aufpassen (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

schön aufpassen (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

Aber nicht nur ich bin von den wunderbaren Vögeln fasziniert. Viele Menschen beobachten gerne die Kraniche egal ob in Norddeutschland, Dänemark, Südafrika oder Asien  und verbinden unterschiedliche Erinnerungen undMythen mit den Kranichen. Nicht umsonst werden die KranicheVögel des Glücks genannt. All diese Erinnerungen und Mythen mögen dazu führen, dass immer mehr Menschen meine Kranich Aquarelle kaufen. Dieses ist eine wunderbare Wertschätzung für meine Malerei, führt aber dazu, dass ich mit vielen Aquarellen für die nächste Ausstellung nicht mehr planen kann. Ich hatte berichtet, dass in den letzten Wochen, dass Bild „Schön aufpassen“ verkauft wurde.  Der Käufer hatte sich gleich für drei meiner Kranich Bilder entschieden, so dass ich heute wie üblich das  zweite verkaufte Aquarell  „Hör schön zu“ noch einmal auf meinem Blog zeigen möchte.

Hör schön zu (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

Hör schön zu (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

.

Mal sehen, ob ich ausreichend Bilder zusammen bekomme. Wenn mein Ergebnis der Vogelzählung stimmt, wird es eng für die Ausstellung in Rostock.

Kraniche im Schnee – in diesem Jahr ein typisches Frühlingsbild


Kraniche im Schnee – in diesem Jahr ein typisches Frühlingsbild

Kraniche im Schnee – Aquarell von Frank Koebsch

.

In diesem Jahr zu früh (c) ein Kranich Aquarell von FRank Koebsch

In diesem Jahr zu früh (c) ein Kranich Aquarell von FRank Koebsch

Auch wenn bereits mit aller Macht der Löwenzahn, die Buschwindröschen, die Magnolien und die Tulpen blühen möchte ich heute noch einmal ein Aquarell mit Schnee zeigen. Es ist das zweite Aquarellbild, welches als das Ergebnis meiner Beobachtungen zum Frühlingsanfang  mit den Kranichen entstanden ist. Kalter Wind und Schneewolken hatten die Landschaft Norddeutschland in einen Wintertraum verwandelt. In dieser Zeit war ich im Schnee auf den Spuren der Kraniche. Es war schon eine ungewöhnliche Stimmung, die meine Faszination für die Kraniche noch gesteigert hat. Die Rückkehr der Kraniche wird als sicheres Zeichen für den Frühling gewertet und es gab knackigen Frost, Schnee und Sturm. Das erste Bild, welches die Kraniche im Schnee zeigte, trug den passen Namen „In diesem Jahr zu früh“. Es war das erste Aquarell,  welches ich mit MIJELLO MISSION Gold Aquarellfarben gemalt hatte. Um einen Vergleich zum Handling der Farben zu bekommen, bin ich dieses Mal zu meinen gewohnten meinen Schmicke Farben zurück gekehrt. Als Papier habe ich für beide Kranich Aquarelle den Aquarellkarton Cornwall 450 g/m² von Hahnemühle gewählt. Hier das Resultat 😉

.

Kraniche im Schnee (c) Aquarell von Frank Koebsch

Kraniche im Schnee (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich denke, dass sich diese Bilder sehen lassen können. Oder? Welches der beiden Aquarelle mit den Kranichen im Schnee gefällt Ihnen am besten?

Plauderei über die Kraniche in Norddeutschland, Dänemark, Südafrika und Asien


Plauderei über die Kraniche in Norddeutschland, Dänemark, Südafrika und Asien

Austausch mit den Käufern meines Kranich Aquarells

.

Galerie FASZINATION ART (c) Frank Koebsch

Galerie FASZINATION ART (c) Frank Koebsch

Es ist schön, wenn man die Käufer seiner Bilder kennt. So habe ich mich riesig gefreut, dass ein Ehepaar, welches das Kranich Aquarell Formationsflug in den letzten Wochen in der Ausstellung Faszination Kraniche in der Galerie von Karsten Peters sich die Mühe machte und zur Finissage kam. Es ist schon eine wunderbare Anerkennung. In dem Gespräch in der Galerie FASZINATION ART mit den Käufern zeigte sich, dass die Eheleute meine Faszination für die Kraniche teilen. Die beiden Hamburger kannten sich sehr gut. Sie beobachten regelmäßig die Kraniche in Hamburg, im Duvenstedter Brook. Aber außer der Wildnis in Hamburgs Norden kannten die beiden auch die Kranichraststätten  im Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, im  Biosphärenreservat Schaalsee auf Rügen und in Linumer Bruch. Aber die beiden haben auch schon Kraniche in Südafrika und Asien beobachtet. Nun da habe ich noch einiges vor, denn den Paradieskranich den Nationalvogel Südafrikas und den Kronenkranich kenne ich nur aus Zoos und Vogelparks. Als Sie dann noch darüber erzählen, dass z.Z. drei Ihrer Kinder in Norddänemark auf Kranich Pirsch sind, wurde mir die Begeisterung des Ehepaar im greifbarer. Es war schön sich mit den beiden auszutauschen und zu plaudern. Ich freue mich riesig, dass eines meiner Kranich Aquarelle bei diesen kranichbegeisterten Menschen hängen darf und möchte auf diesem Weg mich für das Gespräch und den Kauf des Aquarells Formationsflug bedanken.

Formationsflug (c) Ein Kranichaquarell von Frank Koebsch

Formationsflug (c) Ein Kranichaquarell von Frank Koebsch

.

Ich freue mich riesig über die Entwicklung des Ausstellungsprojektes Faszination Kraniche. Ich habe bereits in der ersten Ausstellung viele interessante Menschen kennen gelernt, die meine Begeisterung für die Vögel des Glücks und das Aquarell teilen.

Faszination Kraniche


Faszination Kraniche

Die Idee für eine Ausstellung von Kranich Aquarellen

 .

Ich bin in Mecklenburg zuhause. Beruflich bin ich nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, aber unser Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock, in Sanitz. Seit einigen Jahren male ich wieder. Meine meine Aquarelle und Fotos entstehen meist im Mecklenburg Vorpommern. Ich brauche für meine Malerei, meine Bilder die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee.

Wenn man in Mecklenburg Vorpommern unterwegs ist, kann man in Frühling und besonders im Herbst Kraniche erleben, wunderbare Vögel. Ich hatte in den vergangenen Jahren immer wieder die Möglichkeit Kraniche zu beobachten. Es gibt viele Möglichkeiten hierfür, egal ob in der unmittelbaren Nähe auf den Feldern unserer Gemeinde, im Müritz Nationalpark, im NationalparksVorpommersche Boddenlandschaft, im  Biosphärenreservat Schaalsee, auf der Insel Usedom oder auf Rügen.

.

.

Kraniche sind Boten des Frühlings. Bei gutem Wetter kann man bereits ab Mitte März die Kraniche beobachten, die aus den Winter Quartieren zurückkehren und bei uns Rast machen. Es macht Spaß diese majestätischen Vögel im Frühling zu beobachten.  Die Kraniche, die bei uns heimisch sich beginnen in diesen Wochen bereits mit der Balz. Die anderen bleiben oft bis Ostern, bevor sie weiter nach Skandinavien ziehen. In den nächsten Monaten muss man dann schon genau hinsehen, um die Vögel zu entdecken. Erst Mitte September nach dem die jungen fast so groß sind, wie die Altvögel sind die Kraniche wieder in kleine Gruppen zu sehen. Dann kommt bald die Zeit, wo sich die Kraniche an ihren Sammelplatzen in immer größeren Gruppen einfinden. Die bekanntesten Sammelplätze sind das Linumer Bruch, die Müritz Region und Rügen Bock Region. Es ist keine Seltenheit, dass man bei Linum und zwischen Zingst und Rügen  über 60.000 Vögel beobachten kann, ein wunderbare Naturereignis, kurz bevor wir Abschied von den Kranichen nehmen müssen.

.

.

Wie Sie den Zeilen entnehmen können, bin ich von den Kranichen fasziniert und so ist es nicht verwunderlich, dass mit der Zeit eine Anzahl von Kranich Aquarellen entstanden ist.

.

.

So entstand nach und nach die Idee, die Begeisterung und die Kranich Bilder im Rahmen eines Ausstellungsprojektes mit anderen Menschen zu teilen. Da Kraniche Zugvögel sind, ist es meine Idee, dass auch die Ausstellung wandert ;-)

Auf der Seite Faszination Kraniche können Sie sich ständig über Neuigkeiten des Projektes informieren.

%d Bloggern gefällt das: